Home Sizilien Urlaub

Sizilien Urlaub

Sizilien Urlaub

Unvergessliche Erlebnisse im Sizilien Urlaub

Pizza, Pasta, warme Temperaturen und schöne Strände. All dies hat die südlichste Region Italiens zu bieten. Sizilien wird gerne als die „Königin der Mittelmeerinseln“ bezeichnet und ist immer eine Reise wert.

Sizilien stellt die größte Region Italiens dar. Mit über 5 Millionen Einwohnern ist die Insel relativ bevölkerungsreich. Dank des weitläufigen Gebietes können sowohl abgelegene Orte als auch interessante Städte besucht werden. Einfach nur am Strand relaxen oder das Nachtleben in Palermo unsicher machen – der Urlaub in Sizilien hat all dies zu bieten. –> Sizilien Infos bei Wikipedia

Sizilien Wetter

Das Wetter in Sizilien ist über das gesamte Jahr gesehen relativ angenehm. Dank der Lage im Mittelmeer herrscht ein mediterranes Klima, welches warme Temperaturen zu jeder Jahreszeit bietet.

Der Sommer zeigt sich allerdings von seiner sehr heißen Seite. Temperaturen von über 40°C sind keine Seltenheit. Dies stellt nicht nur für Urlauber eine Herausforderung dar, sondern auch für die Einheimischen. Bei solchen Temperaturen werden die Aktivitäten lieber etwas heruntergefahren. Dennoch gilt der Sommer als Hauptreisezeit. In den Monaten von Juni bis September ist ein warmer und entspannter Badeurlaub garantiert.

Wer es nicht ganz so auf die Spitze treiben möchte und lieber bei kühleren Temperaturen die schöne Landschaft erkunden möchte, sollte sich lieber von März bis Mai oder in den Herbstmonaten September und Oktober in Sizilien aufhalten. Dann betragen die Temperaturen meist zwischen 20 bis 30°C. Bei diesem Wetter ist eine Erkundung der Insel problemlos möglich und der Sizilien Urlaub kann aktiver gestaltet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die beliebtesten Orte und Sehenswürdigkeiten weniger von Touristen überlaufen sind. Daher lohnt es sich auch in der Nebensaison Sizilien zu besuchen.

Während des Winters sinken die Temperaturen auf bis zu frische 10°C. Zudem regnet es vermehrt, was zu einem höheren Risiko bei der Reiseplanung führt. Der Winter eignet sich für einen entspannten Strandurlaub eher weniger.

Die schönsten Städte Siziliens

Sizilien ist eine relativ große Insel, welche geprägt von den Städten und deren unterschiedlichen Charakteristiken ist. Mit über 600.000 Einwohnern gilt die Palermo als Hauptstadt der Region Siziliens als beliebtes Ausflugsziel. Die Städte Siziliens bieten alles, was man sich als Urlauber wünscht. Ob ein gutes Nachtleben in Palermo oder kulturelle Sehenswürdigkeiten in Messina, es gibt überall etwas zu entdecken.

Palermo

An der Nordseite in einer malerischen Bucht gelegen hat sich Palermo als Favorit unter Studenten etabliert. Die Universität Palermos gehört zu den größten Italiens und prägt eindrucksvoll das Leben der Hauptstadt Siziliens. Neben zahlreichen kleinen Badebuchten bietet die Innenstadt Palermos mit einer Vielzahl von Cafés und Restaurants die Möglichkeit auf kulinarische Entdeckungsreise zu gehen. Wie für eine Studentenstadt typisch, halten sich die Preise in einem gemäßigten Rahmen, sodass das Budget nicht allzu strapaziert wird.

Catania

Auf der gegenüberliegenden Seite, an der Ostküste, befindet sich die zweitgrößte Stadt Siziliens. Mit über 300.000 Einwohnern weist Catania eine beachtliche Größe auf und wurde dank der einzigartigen Architektur zum UNESCO-Welterbe erklärt. Im Zentrum können die zahlreichen Barockbauten bewundert werden und landschaftlich hat diese Stadt ebenfalls viel zu bieten. Geprägt von Parks und Piazzas lädt dieser Ort zum Verweilen und Entspannen ein.

Dennoch zeigt der angrenzende Vulkan Ätna auch eine imposante Seite der Natur Siziliens. Er gehört zu den aktivsten Vulkanen Italiens und es ist keine Seltenheit, dass dieser Asche in die Luft spuckt.

Messina

In der Liste der größten Städte Siziliens reiht sich Messina auf Platz 3 ein. Mit etwas über 200.000 Einwohnern verbindet diese Stadt eindrucksvoll den Charme einer Kleinstadt mit einer beeindruckenden Kultur. Messina gilt als das Handelszentrum Siziliens und die ansässige Universität blickt auf eine über 450-jährige Tradition zurück.

Sizilien Urlaub Unterkünfte

Die meiste Zeit wird während des Urlaubs wahrscheinlich am Strand oder auf Erkundungstour durch die schönen Ortschaften Siziliens verbracht. Damit der Urlaub zu einem vollen Erfolg wird, ist eine geeignete Unterkunft notwendig, um in der Nacht Kraft zu tanken und die Tage mit voller Energie zu verbringen. So vielfältig Sizilien ist, so groß sind auch die Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich der Unterkunft. Ob 5-Sterne Hotel oder ein günstiges Hostel, auf Sizilien ist für jedes Budget etwas dabei.

Hotels

Ganz klassisch kann natürlich ein Hotel gewählt werden, um die Nächte zu verbringen. Wer sich auf einen entspannten Urlaub freut und bereit ist etwas tiefer in den Geldbeutel zu greifen, sollte das VOI Grand Hotel Mazzarò Sea Palace in Taormina buchen. An der Ostküste Siziliens gelegen, eignet sich dieses Hotel für romantische Abende direkt an der Bucht oder Tagesausflügen zu kulturellen Sehenswürdigkeiten direkt in der Nähe.

Für ein schmaleres Budget stehen in Palermo zahlreiche Unterkünfte und Hotels zur Verfügung. Das „Bed and Breakfast D’Angelo“ überzeugt seine Gäste und auch „Jenny’s Place“ überzeugt mit hervorragenden Bewertungen und einem relativ niedrigen Preis.

Camping

Die Insel einmal komplett zu umrunden und entlang der Küste die Ortschaften zu erkunden könnte besonders interessant sein. Die gute Nachricht ist, dass sich entlang der Küste überall gut ausgestattete Campingplätze befinden, die für eine Übernachtung genutzt werden können. Wird diese Reisevariante gewählt, sollte die Badehose immer griffbereit sein, denn viele Campingplätze sind nur wenige hundert Meter vom Meer entfernt.

Backpacking

Ganz ohne Fahrzeug und nur zu Fuß kann ebenfalls die Insel erkundet werden. Die gesamte Insel einmal zu umrunden erfordert jedoch viel Erfahrung und vor allem Zeit. Besser ist es, sich für rund ein bis zwei Wochen entweder auf den Westen oder Osten Siziliens zu fokussieren. Dann sind Wanderungen durch wunderschöne Landschaften mit Nähe zu Vulkanen möglich und die Region wird auf besonders intensive Weise wahrgenommen. -> günstige Mietwagen auf Sizilien

Was es im Sizilien Urlaub alles zu entdecken gibt

Sizilien ist bekannt für seine imposanten Bauten, die noch aus der Zeit der Römer und Griechen stammen. Teils mehr als 2.500 Jahre alte Bauwerke können bestaunt werden und sollten bei einem ausgiebigem Sizilien Urlaub nicht fehlen.

Sizilien Landschaft

Sehenswürdigkeiten

Die Trennung aus Stadt und Sehenswürdigkeit ist in Sizilien nicht immer möglich. Oftmals verschwimmen die Grenzen und die Ortschaften sind genauso ein Highlight. Eine solche Kombination stellt das UNESCO Weltkulturerbe in Syrakus mit seiner Felsnekropole dar. Nur 35km von Syrakus entfernt befinden sich die mehr als 5000 Kammergräber, die noch aus der Bronzezeit stammen. Demgegenüber blüht das Leben in Syrakus, welches in der Antike die bedeutendste Stadt auf Sizilien darstelle. Der bekannte Philosoph Cicero beschrieb Syrakus als die größte und schönste aller Städte Griechenlands.

Strände

Besonders anziehend sind die wunderschönen Sandstrände, welche eine Auswahl schwer machen. Denn es gibt sicherlich mehr als ein Dutzend Strände auf Sizilien, die es wert sind besucht zu werden.

Zum Schnorcheln und Baden lädt der Strand „Isola Bella“ in der Nähe Taorminas ein. Der Strand liegt auf einer kleinen Insel, welcher über einen Sandweg mit dem Festland verbunden ist. Allerdings handelt es sich um einen feinen Kieselstrand. Zum Schnorcheln und Baden gibt es aber kaum eine bessere Umgebung.

Der wohl beliebteste Sandstrand Siziliens findet sich in der Nähe von Palermo. Unweit der Hauptstadt Palermos zählt der Sandstrand Mondello zu den beliebtesten Adressen sowohl bei Urlaubern als auch Einheimischen. Der weitläufige Strand bietet genügend Platz, um die Seele baumeln zu lassen und sich vom Alltag zu erholen.

Vulkane

Auf die To-do-Liste sollte in Sizilien auch der Besuch eines Vulkans stehen. Der größte Berg Italiens ist der Ätna, welcher mit 3.350m Höhe schon von weiter Ferne zu erkennen ist. Vorteilhaft ist, dass der Ätna gut erschlossen und für alle Altersgruppen erreichbar ist. Ob Wanderung, Bustour oder mit der Seilbahn. Es gibt einige Wege diesen Vulkan aus nächster Nähe zu bestaunen.

Die besten Aktivitäten im Sizilien Urlaub

Die Nähe zum Wasser legt nahe, dass vor allem das kühle Nass für zahlreiche Aktivitäten genutzt wird. Die Südost- und Nordküste eignen sich hervorragend zum Surfen. Die Windverhältnisse sorgen für ideale Bedingungen und die angenehmen Temperaturen lassen das Urlaubsfeeling aufkommen.

Natürlich ist auch das Schnorcheln und Tauchen beliebt. Hierfür eignet sich besonders die Region um den Badeort Taormina. Dieser wurde bereits für seinen besonders einladenden Strand gelobt und ist bei Tauchern ebenso populär. Die schöne Bucht mit zahlreichen Winkeln lädt zum grenzenlosen Entdecken ein.

Auch abseits des Wassers bietet Sizilien gute Möglichkeiten sich sportlich zu verausgaben. Die Landschaft lädt dazu ein zu Fuß oder mit dem Mountainbike erkundet zu werden. Zu empfehlen ist hierfür aber eher die Nebensaison, wenn die Temperaturen auf erträglicheres Maß für diese Bewegung zurückgeht.

Die kulinarische Welt Süditaliens

So abwechslungsreich und vielfältig sich die Städte und Ortschaften zeigen, so interessant ist auch die sizilianische Küche. Diese besetzt Einflüsse aus verschiedenen Ländern des Mittelmeers und blickt auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück. Besonders die Einflüsse der Griechen, Spanier, Franzosen und Araber sind auf Sizilien zu spüren.

Die arabischen Einflüsse lassen sich am ehesten an der Nordwestküste erkennen. Couscous und Datteln sind ein fester Bestandteil der vielen marokkanischen Restaurants, die sich dort angesiedelt haben.

Ansonsten überzeugt Sizilien mit seiner Auswahl an Pasta-Gerichten. Je nach Zubereitungsart wird etwa das Kochwasser aromatisiert und das Gericht mit frischen Zutaten zubereitet. Fisch, Olivenöl und Tomaten sind in fast jedem Pasta-Gericht vorzufinden.

Ein besonderes Augenmerk sollte auch auf den sizilianischen Wein gelegt werden. Vor allem die Rotweine überzeugen mit einer hohen Qualität. Berühmt ist Sizilien allerdings für seinen Likörwein. Dieser ist seinem Alkoholgehalt von 15 bis 22 Prozent aber eher etwas für Genießer.

Traumhafte Landschaften

Abseits der Strände und Küsten bieten die zahlreichen Vulkane wunderbare Möglichkeiten, Eindrücke zu sammeln, wie es sie in Deutschland nicht gibt. Um diese Regionen zu schützen, befinden sich die Vulkane in Regionalparks, die besonders natürlich erhalten bleiben. Für ausgiebige Wander- oder Radtouren bieten sich die Regionalparks des Ätna, Medonies oder Nebrodi an.

Besonders spannend für alle Naturfreunde wird wahrscheinlich das Valle del Bove sein, welches übersetzt „Tal des Ochsen“ bedeutet. Es handelt sich hierbei um ein Hochtal, welches am Südosthang des Vulkans Ätna liegt. Die Wände können mehr als 1.000m hoch sein und hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

In eine ganz andere Richtung geht es hingegen in der „Grotta del Gelo“. Dies ist eine Eisgrotte, welche auf etwa 2.000m Höhe am Ätna liegt. Sie kann durch eine Öffnung im Frühling oder Winter bestiegen werden und beglückt die Anstrengung mit beeindruckendem Eis im Inneren. Die Höhle wurde nach einem Vulkanausbruch Anfang des 17. Jahrhunderts geformt und ist für Abenteuerlustige sicherlich ein Erlebnis Wert.

Quicklinks:

Reise buchen

Mietwagen buchen

 

Bildquellen:

unsplash.com – Carlos Leret(c)

pixabay.com – Grey48(c)